RC – BEICHTSTUHL #5 – ANZEIGE WEGEN BATMANKOSTÜM

 In Convention

RC – BEICHTSTUHL #5 – ANZEIGE WEGEN BATMANCOSPLAY

 

WAS IST DAS?

Der RC-Beichtstuhl ist ein neues Format, in dem die peinlichsten, lustigsten und spontansten Stories von einer Convention in Form einer Geschichte gebeichtet werden können. Über unsere Facebookpage kannst du anonym (nur mit angegebenem Geschlecht und Alter) eine deiner Stories einreichen. Am besten mit allen peinlichen Details/Fakten und dem Keyword „RC-Beichtstuhl“.

Wir freuen uns!

RC - BEICHTSTUHL #5 - ANZEIGE WEGEN BATMANCOSPLAY

Quelle: Google

 

ICH, M, 29, BEICHTE:

Ich bin schon seit sehr sehr langer Zeit auf Conventions und war einer derjenigen, die auf den ersten paar österreichischen Conventions rumlief. Vor 6-7 Jahren war die Szene ein ganz andere; Cons waren um einiges kleiner, was auch an viel weniger Besuchern lag. Stargäste, massenhaft Wettbewerbe oder derartiges waren nicht wirklich Thema. Trotzdem war ich einer derjenigen, die auch sehr schnell eine Faszination für das Cosplayen entdeckten – vor allem Superhelden aus Comics, die Klassiker, interessierten mich am meisten. Vor also zwei oder drei Jahren wollte ich zur AniNite, das war sowas wie meine Stamm-Con, auf der ich fast immer irgendwo zu finden war.

RC - BEICHTSTUHL #5 - ANZEIGE WEGEN BATMANCOSPLAY

Quelle: Austrian Cosplay Memes

Dieses mal in einem – gekauften –  Batmancosplay auf dem Weg dort hin. Ihr müsst wissen, ich lebe in Wien und hab mich deshalb schon zu Hause angezogen, ich hätte mir einen langen, peinlichen Weg als Batman im Zug niemals angetan. Ich wollte gegen Mittag dort sein, aber auf halber Strecke klingelte auf einmal mein Handy.

Meine Tochter, die damals so um die sechs Jahre alt war und zu dem Zeitpunkt bei ihrer Mutter war, hätte sich den Fuß UND das Handgelenk gebrochen, weil sie beim Spielplatz von einem dieser Rutschtürme gefallen war. Als Vater ist das sowas wie eine nukleare Katastrophe mit angehendem Wetluntergang und Explosion undso. Also drehte ich sofort wieder um und fuhr im Batmancosplay ins Krankenhaus. Klar, meine kleine hatte sich „nur“ etwas gebrochen, aber ich hielt zu dem Zeitpunkt den Gedanken nicht aus, dass meine Kleine gerade ohne mich im Krankenhausbettchen lag und furchtbar weinte.

So bald ich dort war, wollte ich direkt zu meiner Tochter, aber die (etwas ältere) Frau an der Rezeption hat mich AUFGEHALTEN und ZU SICH gebeten. Diese Frau drohte mir allen ernstes mit der POLIZEI, weil ich ja nicht SCHWER MASKIERT und mit einem doch größeren Rucksack in einem Krankenhaus rumlaufen könnte. Sie muss wohl gemeint haben, dass ich irgendeiner Sekte angehöre und hier gleich alles in die Luft sprenge.

Diese Frau kannte Batman nicht?!?! Sie forderte mich auf, mich sofort umzuziehen und fragte mich, ob das ein „schlechter Scherz mit schweinischen Absichten“ sei. Ich wollte ihr ja erklären, dass ich ein Cosplayer auf dem Weg zur AniNite war, aber erstens muss das für sie wie Chinesisch geklungen haben und zweitens ließ sie mich nicht wirklich ausreden und drohte mir mit einer Anzeige. Ich rief einfach meine Frau an, die sich ja gerade mit meiner Kleinen im Zimmer befand, an und erklärte ihr kurz, dass mich die Rezeptionistin für einen Terroristen oder Kriminellen im Batmancosplay hielt.

Sie kam kurz darauf und lustigerweise ließ diese grenzdebile Frau sich von ihr ohne weiteres bequatschen. Das Ganze dauerte Sage und Schreibe 20 Minuten, bis ich endlich meine Tochter sehen konnte.

Um es kurz zu machen – meine Kleine bekam je einen Gips mit ner Menge Unterschriften und Gekrakel, ich lache heute über die Story und bin heute der Meinung, dass die Lady ziemlich übertrieben und unprofessionell reagiert hat. Zwar war ich dieses Jahr dann gar nicht mehr auf der AniNite, aber durfte noch am nächsten Tag das Batman-Logo auf den Gips meiner Tochter zeichnen.

 

x Mary

Kontaktiere uns!

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search