Osu! Review

 In Gaming

Osu! ist ein Free-to-Play (also kostenloses) Rhythmus-Spiel für den PC. Ähnlich wie bei Audiosurf spielt man auch hier im Rhytmus der Musik in insgesamt vier verschiedenen Modi. Die Lieder, oder besser gesagt Beatmaps gibt es ebenfalls kostenlos zum Downloaden. Wir haben das Spiel einmal unter die Lupe genommen und erklären euch jetzt, ob es sich lohnt seine Zeit damit zu verbringen.

 

Gameplay

Wie schon erwähnt, ist Osu ein Rhytmus basiertes Spiel. Man kann sich sogenannte Beatmaps herunterladen und sie ins Spiel bringen, indem man die Datei in den dafür vorgesehenen Ordner schiebt. Bei der nächsten Öffnung von Osu! werden die neuen Maps hineingeladen und sind spielbar.

Neben dem Single-Player gibt es auch Multiplayer, bei dem man sich in einem Song (dabei muss jeder Mitspieler die selbe Map besitzen) duellieren kann und sehen wer der Beste ist.

Je nach persönlicher Ausrüstung (Tablet und Pen; nur Maus) und Motivation kann man durchaus sehr gut werden (siehe: Insane Gameplay) und Beatmaps bewältigen, die auf den ersten Blick unmöglich wirken. Von der Schwierigkeit her besteht immer eine angenehme Mischung aus wirklich leicht und „WIE SOLL MAN DAS BITTE SCHAFFEN??“. (Und nein, dass ist wirklich nicht übertrieben).

Von den Modi her gibt es vier Stück: Osu!, Osu! Mania, Taiko und Catch the beat.

Osu!

Das ist der normale und meist gespielte Mode, bei dem es darum geht, die Kreise zu klicken und mit der Maus zu verfolgen.

Osu Review_Random Chaos News_Osu Gameplay

 

Osu! Mania

Das ist der, wie ich ihn nenne, Guitar Hero Mode mit Klavier. Man hat eine spezielle Tastenbelegung (a,s,d,f, space, j,k,l,ö) je nach Schwierigkeit mit mehr oder weniger Tasten. Man spielt, wie bei Guitar Hero, die „Noten“ nach, die oben erscheinen per Druck auf die entsprechende Taste.

Osu Review_Random Chaos News_Osu! Mania Gameplay

 

Taiko

Taiko ist ein Trommel-Modus, bei dem man im Takt per Tasten eine Trommel klopft.

Osu Review_Random Chaos News_Taiko Gameplay

 

Catch the Beat

Hierbei spielt man einen Charakter mit einem Tablet über dem Kopf und versucht die herunterfallenden Dinge (meist Obst oder Süßes) zu fangen, indem man ihn nach links und rechts bewegt.

Osu Review_Random Chaos News_Catch the Beat Gameplay

 

Neben den Modis gibt es auch Veränderungen am Gameplay, die man einfach mit zwei Klicks einstellen kann. Man kann Lieder langsamer oder schneller abspielen lassen, oder einstellen, dass man nie versagt. Man kann auch die Kreise vergrößern oder später erst auftauchen lassen. Oder wenn man jemanden Beeindrucken will, einfach auf Auto schalten 😉

 

Fazit

Mit den schönen Hintergründen und großer Auswahl an Songs hat Osu! sich den Rang SS verdient. Ich muss wirklich sagen das Spiel macht einen happy und ist nicht allzu schwer.

 

~Alessa

 

Copyright der Screenshots liegt bei dem Spiel osu!.

Kontaktiere uns!

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search