Interview mit EyeofSauron

 In Interview

Interview mit EyeofSauron

Nachdem ich ein wenig mit EyeofSauron gechattet, 3 Mal mein deppertes Mikro gegen die Wand geschlagen und die gesamte Technik verflucht habe, konnte ich ihm ein paar Fragen über Conventions, Cosplay und verrückte Fans stellen.
Dinge, die du schon immer über ihn wissen wolltest und anderes Zeug also hier – viel Spaß! 😉

Interview mit EyeofSauron

Quelle: Facebook (EyeofSauron Designs)

Mary: *Entschuldigt sich 6 Mal für des depperte Mikrodingens* So, hi du! Danke, dass du dir Zeit genommen hast.

EyeofSauron: Hey kein Ding, danke fürs interviewen!

M: Also, fangen wir mal mit den langweiligen Basics an – seit wann cosplayst du denn schon?

EoS: Uff, da muss ich kurz nachdenken… So richtig sagen kann ich das eigentlich nicht. Ich weiß nur, dass mein erstes Kostüm entstand, bevor ich eigentlich so richtig wusste, was Cosplay ist. Ich hatte auch noch keinen Plan, dass es sowas wie Conventions gibt. Zu der Zeit, vor knapp 7 Jahren war ich total begeistert von dem Iron Man Filmen und dachte mir nur ‚Hey, wie cool wäre es so ein Kostüm zu haben‘. Darauf hab ich mich dann einfach mal mit dem Thema Kostüme bauen auseinander gesetzt. Ich habe sehr viel mit Schaumstoff gearbeitet und in knapp 2 Monaten hatte ich dann mein erstes ‚Cosplay‘.

M: Wie bist du dann darauf gekommen, dass es so was wie Conventions und andere Cosplayer gibt?

EoS: Naja, da ich mich ja viel mit dem Bauen von Kostümen beschäftigt habe, bin ich auch auf Social Media irgendwann auf die Szene gestoßen und hab mich ab da dann dafür interessiert.

M: Und welche war dann die erste Convention, die du besucht hast?

Eos: Die AniNite 2012 war das, soweit ich mich erinnern kann. Also knapp zwei Jahre nachdem ich mein erstes Cosplay gebaut habe.

Interview mit EyeofSauron

Quelle: Facebook (EyeofSauron Designs)

M: Du arbeitest ja generell sehr viel mit Schaumstoff/EVA – aber gibt es ein Material, dass du total ungern verwendest? Aus welchen Gründen auch immer?

EoS: Worbla! Definitiv! Es ist ziemlich teuer und ich finde, man kann mit EVA ebenfalls so gute Ergebnisse erzielen. Klar, Worbla ist toll für ein paar kleine Details oder Verzierungen, aber ich verstehe niemanden, der sich eine Worblarüstung für derartig viel Geld baut, wenn es mit EVA genau so gut geht. Ich denke Worbla ist so eine Art Trend zur Zeit, aber das hält mich nicht von meinem Lieblingsmaterial – Schaumstoff – ab.

M: wenn du dich von Worblazeug nicht so leicht beeindrucken lässt, worauf achtest du dann speziell bei Cosplaywettbewerben?

EoS: Mir ist das Gesamtbild total wichtig. Du kannst eine hässliche Rüstung mit vielen Details und eine tolle Rüstung ohne irgendwas haben. Im Bezug auf das achte ich auch ziemlich genau auf die Verarbeitung von Kostümen, wie sauber etwas genäht wurde etc. Proportionen und Bemalung sind auch Teile, die eine Menge ausmachen, finde ich. Mich persönlich beeindrucken mechanische Extras immer. LED’s, Mechanismen, Flügel die sich von alleine öffnen – dafür braucht man auch das nötige Know-How. Deshalb beeindruckt es mich um so mehr, wenn ich Jurymitglied bin und uns jemand irgendwelche coolen Mechanismen zeigt.

Interview mit EyeofSauron

Quelle: Facebook (EyeofSauron Designs)

M: Gibt es irgendwelche Ereignisse mit Fans, die dir in Erinnerung geblieben sind?

EoS: Nichts konkret superschlechtes oder so, es ist jedes Mal ein bisschen merkwürdig, wenn Fans mich wie einen Celebrety behandeln. Teilweise weiß ich dann wirklich nicht was ich sagen soll oder wie ich am besten reagiere, weil ich ja auch nur ein normaler Mensch bin. Da ist es manchmal komisch angehimmelt zu werden.

M: Hast du selbst irgendwelche Cosplay-Vorbilder bei denen du selbst in die Rolle des Fanboys schlüpfst?

EoS: Jein, ich habe nicht einen fixen Cosplayer, den ich total hype. Ich kenne so viele gute Künstler, national und international, da ist es schwer sich für einen zu entscheiden. Ich seh sie trotzdem auch alle nur als normale Menschen.

M: Gibt es ein Cosplay das du total ungern anziehst? Sei es wegen Hitze, Bequemlichkeit oder sonst was.

EoS: Naja, ehrlich gesagt gibt es kaum ein Cosplay, das nicht irgendwie unangenehm zu tragen ist. Gerade Rüstungen oder meine Musclesuits zerren bei Hitze oft an meinen Nerven.

Interview mit EyeofSauron

Quelle: Facebook (EyeofSauron Designs)

M: Wer macht eigentlich dein Make Up bei Shootings oder Conventions?

EoS: Kommt darauf an – kleine Dinge wie Narben oder Hautunreinheiten schminken krieg ich selbst hin, aber für alles Aufwendigere muss meine Freundin ran.

M: Dein Hobby nimmt ja sehr viel Platz in deinem Alltag ein. Bereust du es manchmal so bekannt zu sein?

EoS: Nein, es gibt nur manchmal ein paar kleine Dinge, die mich nerven. Einmal wollte ein Fan, dass ich ihm über Facebook genau erkläre, wie man eine Rüstung baut. Ich hab ihn auf Youtube verwiesen, aber der ließ ziemlich lang nicht locker.

M: Gibts ein peinliches Con-Erlebnis von dir?

EoS: *lacht* Naja, mir ist selten was so richtig peinlich, aber was immer wieder passiert ist, dass ich Teile von meinem Cosplay vergesse oder kurz vor der Con irgendwo verliere. Zum Beispiel letztes Wochenende hab ich die Spitzen meiner Perücke von All Might – Boku no Hero irgendwo vergessen und musste improvisieren. Ich und meine Freundin sind also mitten in der Nacht zu einem Supermarkt gegangen und haben dort Draht und gelbes Papier gekauft um irgendwie Teile zu basteln, die so ähnlich aussahen.

Interview mit EyeofSauron

Quelle: Facebook (EyeofSauron Designs)

M: Was halten eigentlich deine Eltern von deinem ungewöhnlichem Hobby?

EoS: Sie finden es ein bisschen komisch, aber das versteh ich auch irgendwie – immerhin ist es mein Hobby in Kostümen durchs Land zu fahren. Aber sie akzeptieren, was ich mache. Zum Beispiel hab ich ihnen zu Weihnachten ein Fotobuch mit Shootingbildern geschenkt und sie haben es bereits fast allen unserern Nachbarn gezeigt!

M: Oh lol das ist cool. Gibts noch letzte Worte, die das Internet hören sollte?

EoS: Macht euch nicht so viele Gedanken darüber, was andere von eurem Cosplay denken – man cosplayt für sich selbst und man sollte nicht vergessen Spaß an der ganzen Sache zu haben. Zieht einfach euer Ding durch und macht euch nicht so viele Gedanken!

M: Bin voll deiner Meinung, danke für das Interview!

EoS: Gerne!

EyeofSauron auf Social Media:

Facebook

Instagram

 

 

x Mary

Kontaktiere uns!

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search